MAIL DES MONATS
Aktuelle Mails:
23.12.2015
Hallo Herr Kretschmer,

als ich Ihre Mail gelesen habe, musste ich etwas lachen. Ich wollte Ihnen doch nicht Ihren wohlverdienten Urlaub stehlen.

Wir hatten uns zum Kauf des Fahrrades entschlossen, haben bezahlt und als ich nochmals zurück auf Ihre Webseite bin, habe ich erst gesehen, dass Sie Betriebsurlaub haben. Uns hätte die Zustellung auch im Januar gereicht.

Nun ist das Fahrrad bei uns, steht noch im Wintergarten und wird heute radelfein gemacht.

Wir bedanken uns aufs Herzlichste bei Ihnen und wünschen Ihnen ruhige Festtage (ohne nervige Kunden)!

Wir werden Sie auf jeden Fall weiter empfehlen, denn solch ein toller Service ist einzigartig!

Ganz liebe Grüße und nochmals vielen Dank
Katrin XXXXXX

Ältere Mails:
Hallo Tom,
nachdem ich gestern ca. eine Stunde mit dem neuen Bike gefahren bin, bin ich schwer begeistert. Das war genau die richtige Entscheidung für mich ! Zum einen gefällt mir die “gemäßigt sportliche” Sitzposition (der Sattel ist übrigens durchaus bequem) und wie dank Sattelstütze und Gabel Unebenheiten des Weges “weggebügelt” werden. War doch richtig, eine Federgabel zu wählen. Und die SLX-Kettenschaltung macht viel Spaß. Sie bietet halt doch noch andere Möglichkeiten als meine SRAM 9-Gang Nabenschaltung beim Maxcycles 26, was ich aber erst richtig merken werde, wenn ich mich mal Richtung Dörnberg auf den Weg mache. Ich fühle mich richtig wohl auf diesem neuen Rad – was natürlich zu Lasten der Einsatzzeiten meines anderen Bikes gehen dürfte.
Aber das 26 bleibt dann mit seinen Packtaschen halt der “Lastesel”, zumal ich nicht so gerne mit einem größeren Rucksack fahre und ich das neue Rad vor allem wegen der Optik ohne Gepäckträger belassen möchte. Also kurzum: Ich bin echt happy !!!

Ich finde es fair von Dir, dass Du mir zu diesem Rad geraten hast, denn Du hättest mir ja auch locker etwas deutlich Teureres verkaufen können, nach dem Motto, das man oft von “sogenannten Kollegen” von Dir hört: “Bloß nicht ein Rad kaufen, das weniger als 700 oder 800 Euro kostet, das ist sonst alles billiger Schrott, der keinen Spaß macht ! Schon nach kurzer Zeit werden Sie den Kauf eines preiswerteren Bikes bereuen !”
Wenn ich nicht letzte Donnerstag in Deinen Laden gekommen wäre und auch gleich zwei Räder Probe gefahren wäre, wäre es bei mir vermutlich auf den Kauf eines Stevens X6 oder ein ähnliches Bike von Centurion hinausgelaufen – das wäre aber mal mit vergleichbarer Ausstattung incl. Schutzbleche etc.
locker mindestens 200 Euro teurer als das Winora Dakar gekommen, was für meine aktuellen Zwecke (bisschen was für den Kreislauf tun auf einem sportlicheren Zweitrad, während ein Alltagsrad bereits vorhanden ist und auch bleiben soll, weil mir das auf seine Art ja auch gut gefällt) gar nicht unbedingt nötig ist.

Der jetzige Kauf schließt ja nicht aus, dass ich mir in einigen Jahren doch mal von Dir ein individuelles Rad bauen lasse, das dann möglicherweise mein einziges Rad werden wird. Also nochmal danke für Deine kompetente Beratung. Ich werde für Dich im Freundes- und Bekanntenkreis Reklame machen.

Mit freundlichen Grüßen
Volkmar XXXXXXX